Niederlande 31.01.-02.02.2020

Orte: Scheveningen - Rotterdam - Gouda

Insgesamt. Fahrzeit: 6:40 - Insgesamt. Kilometer: 534km

Kosten:

  • Stellplätze: 3,80€

  • Ver- und Entsorgung: 0€

  • Strom: 0€

  • Parkplatz für Sehenswürdigkeiten: 6,25€

  • Essen und Trinken (nicht eingeplant): 12€

  • Sprit: 66€

Zum Video -> Niederlande Februar 2020 - Kurztrip - Erlebe Freiheit

Unser erstes mal mit unserem eigenen Wohnmobil! 
Bevor es für uns Mitte Februar in den einwöchigen Urlaub geht wollten wir unbedingt das erste freie Wochenende nutzen und ans Meer fahren.  

31.01.2020
Für uns ging es Abends los Richtung Scheveningen. Wir hatten uns bei park4night einen Stell-/Parkplatz direkt am Meer rausgesucht und hofften auf einen guten Platz.

(Noordelijk, Havenhoofd in 2586 Den Haag, Niederlande, 24h ca. 21,70€)

Nach ca. 2h und 40 min. sind wir dann angekommen und hatten bemerkt das der Parkplatz zu der Jahreszeit wohl absolut kostenlos sein. Die Schranken wurden abmontiert, die Kassenautomaten mit Tüten überzogen. Es waren nirgends Übernachtungsverbotsschilder. Also perfekt für uns! Und noch perfekter für Bella, denn die freute sich wie ein kleines Kind, als die Türen von unserem Womit aufgingen. Sie sprang raus und trauten ihren Augen nicht. Meer Luft, Sand, rauschen des Meeres. 

 

01.02.2020
Nach einer stürmischen Nacht mit wenig schlaf begrüßte uns dann am morgen die Sonne und ein blauer Himmel. Perfekt, so lässt sich das Wochenende auf jeden fall aushalten.
Nach einem gemütlichen Frühstück ging es dann für uns dick eingepackt an den Strand. 

Viele Menschen mit ihren Hunden waren bereits am Strand und auch einige ''verrückte'' Halbnackte, die ihrer Gesundheit was gutes tun wollten, rannten nur in Badehose in das eiskalte Meer. brr.. - Bella hatte ihren Spaß. Sie rannte wie der glücklichste Hund über den Strand, spielte mit ihrem Ball, tippelte zwischendurch mit ihren Pfoten durchs Meer und kam zurück zu uns. 
Eines der schönsten Sehenswürdigkeiten in Scheveningen ist De Pier. 
Ein bezaubernder Strandweg mit einer tollen Aussicht. Viele kleine Stände sind im inneren die zum Kaffe und Kuchen aber auch Abends für Cocktails einladen. Es besteht die Möglichkeit bis zur Spitze nach oben zu kommen, dafür muss man mehr als 300 Stufen in kauf nehmen. Aber es lohnt sich! - Wir hatten dennoch genug vom Strand und wollten weiter in die Stadt. 

DSC00332-2.jpg

Für uns ging es ca. 30km weiter nach Rotterdam. Das Parken in Rotterdam ist ein wenig schwierig, deshalb haben wir genau auf der anderen Seite der Stadt geparkt gehabt (Maaskade 149c in 3071 Rotterdam, Niederlande, gebührenpflichtig (2,5 Stunden = 6,25€). Wir mussten dann über die rote Brücke laufen und waren paar Meter weiter direkt in der Stadt. Wir hatten Glück, denn zum Zeitpunkt als wir da waren, war gerade Markt gewesen. Ich sag's euch, 20 verschiedene Gerüche die man auf einmal wahrnimmt. Wir sind ein wenig durch die Altstadt geschlendert und haben natürlich eine leckere Frikandell und Pommes gegessen! 

Am Abend ging es dann für uns nochmal weiter Richtung Gouda

Nach einer langen Suche hatten wir dann endlich den Stellplatz gefunden den wir uns bei park4night rausgesucht hatten (Klein Amerika 2806 Gouda, Mo-Sa 8€/24h, So kostenlos, inkl. Ver- und Entsorgung)

WhatsApp Image 2020-02-22 at 16.48.04 (1

02.02.2020

Die Nacht war definitiv ruhiger und wir konnten endlich die Augen zu machen. 
Am morgen wurden wir leider mit einem Dauerregen geweckt, aber das hat uns diesmal nicht gestört. Wir hatten uns dazu entschlossen uns auch hier ein wenig die Altstadt anzuschauen und gern ein Stückchen Erinnerung aus einem Käseladen mitzunehmen. - Bis zur Stadt ging es ca. 10min zu Fuß vom Stellplatz aus. Der Regen wurde leider nicht weniger, aber wir wollten das beste draus machen. Also schlenderten wir auch hier durch die Altstadt und nahmen das ein oder andere Geschäft mit (an dem Sonntag hatten 80% der Geschäfte in der Stadt auf). 

Plitsch nass ging es zurück zum Wohnmobil. Nachdem wir uns aufgewärmt und getrocknett hatten, ging es dann wieder zurück für uns nach Hause. 

Unser erstes Wochenende mit dem Wohnmobil! 

Und auch unser erstes Video!

Schau die gern das Video zu diesem Beitrag an. Falls du mehr Videos von uns sehen möchtest schaue unter Videos oder gern auch bei YouTube!